Interner Bereich


Das Bezirksmusikfest ist ein fester Bestandteil im Jahr eines jeden Allgäuer Musikantens. Und in wenigen Tagen ist es soweit! 

Aber die Freude ist nicht nur auf Seite der Musiker groß, nein ein jeder der gerne feiert wird in Röthenbach auf seine Kosten kommen. Neben dem 170-jährigen Bestehen der Musikkapelle Röthenbach feiern wir auch 1150 Jahre Gemeinde Röthenbach.

Röthenbach ist Stolz die vielen Gäste von Nah und Fern in unserer schönen Gemeinde begrüßen zu dürfen!


Donnerstag heißt es „O’zapft is“!

Am Donnerstag Abend findet zum Festauftakt ein Sternmarsch der Nachbarkapellen statt. Gemeinsam wird ins Zelt marschiert und die ersten Fässer Bier offiziell angezapft. Die Musikkapelle Heimenkirch spielt dazu auf.

 

Ein jeder der gerne Blasmusik hört, wird anschließend bestens bedient, denn die Musikkapellen Gestratz, Wohmbrechts und der Musikverein Schwarzenbach werden sich mächtig ins Zeug legen...

...immerhin heißt es ja: Stimmungswettbewerb!

 

Mit allen stilistischen Mitteln werden die Kapellen je eine Stunde um die Gunst des Publikums ringen.
Ein fairer Kampf, mit allen Mitteln!


Der Freitag Abend hat ein festes Motto... und das hat es in sich: Partynacht in Tracht!

Die Troglauer Buam beim Bezirksmusikfest 2011 in Röthenbach
Danny von den Troglauer Buam beim Bezirksmusikfest 2011 in Röthenbach Domml von den Troglauer Buam beim Bezirksmusikfest 2011 in Röthenbach Mike von den Troglauer Buam beim Bezirksmusikfest 2011 in Röthenbach

Freitag Abend sind Lederhosn und Dirndl quasi Pflicht, ebenso wie der rockig-fetzige Sound der Troglauer Buam. Diese Jungs kommen direkt aus ihrer Oberpfälzer ‚Muhbarack’ (so der stilechte Name ihres Proberaums) zu uns nach Röthenbach ins Festzelt und werden das Zelt nicht verlassen, bevor nicht jeder auf den Bänken steht und mitsingt.

 

Wiesn Stimmung im Zelt ist vorprogrammiert!


Und wer es jetzt nicht glaubt, dem sei gleich die Webseite der „Buam“ empfohlen, dort kann man sich selbst ein Auge (bzw. besser ein Ohr) vom Hitparaden-prämierten Sound machen.

 

 

 

 

 

 

Samstags sind die Jungen und Junggebliebenen an der Reihe

Die Grazer Spatzen beim Bezirksmusikfest 2011 in Röthenbach
Sepp Mattelschwaiger's Quintett Juchee beim Bezirksmusikfest 2011 in Röthenbach

Die „Jungen“ (das heißt die elf teilnehmenden Gruppen des Jugendkapellentreffens) werden sich ins Zeug legen, um den „Alten“ zu zeigen was sie drauf haben.
Aber auch die „Alten“ (in Form des Seniorenorchesters des ASM Bezirks VII) werden natürlich umgekehrt musikalisch zeigen, was es heißt mit Leib und Seele Musikant oder Musikantin zu sein!

 

Parallel zum musikalischen Treiben im Zelt findet außerdem ein großes Treffen der Röthenbacher Schuljahrgänge 1920 bis 1991 statt. Das große Wiedersehen sollten sowohl die Röthenbacher – als auch alle anderen Gäste – nicht verpassen, denn wo anders kann man gelebte Dorfgemeinschaft besser erfahren?
Es wird eine Bilderausstellung verschiedenster Jahrgangsfotos geben und wer mag kann hier schon ein paar Aufnahmen bewundern.

 

Wenn die Sommersonne schlafen geht, wird es Zeit für den geschmeidigen Feierabend mit Oberkrainer Musik. Die Original Grazer Spatzen und Sepp Mattelschwaiger's Quintett Juchee sorgen dabei für die richtige Stimmung im Zelt.


Die Sonne kann sich ruhig schlafen legen... wir tun es nicht!

 

Früh geht’s los am Sonntagmorgen

Der Festtag wird um 9 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst im Zelt eröffnet. Der Musikverein Rötenbach/Wolfegg übernimmt dabei die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes als auch des Frühschoppens.

 

Wenn es im Zelt aber auch noch so schön ist – mittags sollten sich dann aber alle Musikanten auf den (kurzen) Weg nach Röthenbach machen, denn pünktlich um 13 Uhr wird am Schulhof der große Gesamtchor aller 47 Musikvereine stattfinden.

 

Im Anschluss daran startet der große zeitgeschichtliche Festumzug, der das Festzelt als Ziel hat. Dort findet dann, unterstützt von der Musikkapelle Opfenbach und dem Musikverein Hergensweiler, das Fest seinen Höhepunkt!

 

Und wenn Abends das Gehrenbach-Ensemble zum Festausklang aufspielt, wird so manch eine/einer froh sein, dass er den Montag in weiser Voraussicht „frei“ genommen hat, denn das gibt's nur einmal...

 

Bezirksmusikfest in Röthenbach!