Interner Bereich


"At the red creek" von David Shaffer

„Am roten Bach“ („At the red creek“) ist eine Auftragskomposition zum 1150-jährigen Jubiläum der Gemeinde Röthenbach, sowie zum 170-jährigen Bestehen der Musikkapelle Röthenbach 1840 e.V. Dieses Werk soll einerseits spätere Generationen an das Jubiläumsjahr 2011 erinnern und andererseits die 1150 Jahre alte Geschichte der Gemeinde Röthenbach in musikalisch darstellen.Mit David Shaffer stellte sich ein international angesehener Komponist dieser Aufgabe, der folgende Geschichte zugrunde liegt.

Der Titel „Am roten Bach“ geht ursprünglich auf eine keltische Flurbezeichnung im 9. Jahrhundert zurück. Nach den Kelten übernahmen zunächst die Römer die Herrschaft über Röthenbach und später dann die Alemannen. Im Mittelalter allerdings wechselte die Zugehörigkeit Röthenbachs häufig. Sowohl die Klöster von St. Gallen und Mehrerau als auch die Grafen von Montfort herrschten über die Gemeinde.

1571 fiel Röthenbach an Österreich und wurde bis 1805 von den Habsburgern regiert. Erst aufgrund der vernichtenden Niederlage der Habsburger gegen Napoleon in der Dreikaiserschlacht bei Austerlitz wurde auch Röthenbach 1805 dem noch jungen Königreich Bayern angegliedert.

Entstanden ist aus dieser ereignisreichen Geschichte ein 10-minütiges Werk mit folgenden Teilen:

1. Keltische Weise
2. Marsch der römischen Legionen
3. Mittelalterlicher Tanz (Grafen von Montfort)
4. Gebet der Mönche (die Klöster von St. Gallen und Mehrerau)
5. Die Dreikaiserschlacht
6. Polka (bayerischer Volkstanz)
7. Finale mit Glockengeläut und Festhymnus mit einem Zitat aus der Bayernhymne

David Shaffer im Netz:

www.davidshaffermusic.com